Aktuelles aus der Tischtennisabteilung

Sohren vs. Kirchberg/Rhaunen

Sohren vs. Kirchberg/Rhaunen

Aktuelles aus der Tischtennisabteilung

Auch für die Sohrener Tischtennisspieler ist die Winterpause (glücklicherweise) bald wieder vorbei.
Zu-  oder Abgänge gibt es diesmal keine zu vermelden. Lediglich der Sohrener Nachwuchsspieler Ole Heydt, der eigentlich in der 1. Jugendmannschaft startet, wird ab der Rückrunde aufgrund der neuen Doppelspielberechtigung auch in der 2. Herrenmannschaft aufschlagen dürfen.
Des Weiteren gibt es aus dem Jugendbereich nur positive Neuigkeiten zu berichten:
Da beide Mannschaften in der Vorrunde souverän in ihren jeweiligen Klassen die Meisterschaft feiern konnten, wurden beide Teams für die anstehende Rückrunde eine Klasse höher gemeldet. Für die 2. Jugendmannschaft bedeutet das 1. Kreisklasse, für die 1. Mannschaft sogar 1. Bezirksliga. Das eine Sohrener Nachwuchsmannschaft in der Bezirksliga angetreten ist, dürfte es seit dem Bestehen der Tischtennisabteilung noch nicht allzu oft gegeben haben. Dies ist ein weiterer Beweis der guten Jugendarbeit die in Sohren geleistet wird.

Ansonsten beginnt der reguläre Spielbetrieb für die Sohrener Teams ab dem nächsten Wochenende. Am 13. Januar macht die 3. Herrenmannschaft (3. Kreisklasse) mit einem „Auswärtsspiel“ in Lautzenhausen den Anfang. Diese Partie sollte zu keinem größeren Hindernis werden, wenn man das zu Saisonbeginn ausgegebene Ziel „Aufstieg“ weiterhin im Auge behalten möchte. Dann ist allerdings ein Sieg am drittletzten Spieltag beim noch ungeschlagenen Tabellenführer aus und in Leideneck fast schon Pflicht. Hier wird man aus Sohrener Sicht auch mit einem Heimvorteil der Gegner, aufgrund der engen Räumlichkeiten und des schlechten Lichtes, leben müssen.
Ganz anders als bei der Sohrener dritten Mannschaft läuft´s bei der zweiten (1. Kreisklasse): Diese kämpft in diesem Jahr –überraschend- gegen den Abstieg. Nach der Vorrunde belegte man hier den drittletzten Tabellenplatz. Beim ersten Spiel der Rückrunde, am 14. Januar, kommt dann gleich der Tabellenzweite aus Hundheim- Bell in die Grundschulhalle, der bisher nur gegen den noch unbesiegten Tabellenführer Simmern IV eine deutliche Niederlage einstecken musste.
Daher sind die Rollen eigentlich klar verteilt und es wird für die Sohrener zweite, mit Nachwuchsspieler Ole Heydt, wohl leider nicht für eine Überraschung reichen.

Bevor diese jedoch das erste Mal in der Rückrunde aufschlägt, hat die 1. Jugendmannschaft ihre ersten beiden Spiele schon lenkst bestritten. Für diese beginnt die Rückrunde mit zwei Spielen innerhalb wenigen Stunden. Aufgrund der neuen Liga wird man nun erstmals statt bis zum sechsten Siegespunkt bis zum achten kämpfen müssen. Den Auftakt in dieser Klasse macht das Sohrener Team am Samstagmorgen gegen einen noch völlig unbekannten Gegner aus der Region Kreuznach/ Birkenfeld: den TuS Waldböckelheim. Direkt nach dieser Partie wartet schon die Mädchenmannschaft des VfR Simmern.
Im letzten halben Jahr mit Marcel Klaus und Florian Boos, der ebenfalls von der Doppelspielberechtigung profitiert, wird man sehr gespannt in diese Rückrunde gehen müssen, da man die Hälfte der Gegner nicht einordnen kann. Das oberste Ziel wird somit also erst einmal der Klassenerhalt sein.
Ebenso wird es bei der 2. Jugendmannschaft aussehen. Aufgrund des Aufstiegs dürfte auch hier das Ziel erst einmal lauten die Klasse zu halten. Da in der 1. Kreisklasse allerdings noch keine Spielpläne veröffentlicht wurden, kann man hier noch nicht genau absehen wann die Rückrunde beginnt. Mit einer Veröffentlichung der Spielpläne wird aber im Laufe der 2. KW gerechnet.

Am 20. Januar darf dann auch das Flaggschiff des Vereins, die 1. Herrenmannschaft, um wichtige Punkte für den Klassenerhalt in der 2. Bezirksliga kämpfen. Nach der Hinrunde belegt man hier zurzeit den vorletzten Tabellenplatz. In der Rückrunde wird man aufgrund der Bilanzen einzelner Spieler in einer veränderten, nämlich in folgender Aufstellung antreten müssen: Ingo Schüler, Thomas Müller, Florian Boos, Alexander Sander, Stefan Rubner und Daniel Schüler.
Am besagten Datum tritt das Team um 20.00 Uhr daheim zum ersten Spiel der Rückrunde gegen die SG Kirchberg/ Rhaunen II an (siehe Plakat). Dieses Spiel wird auch gleichzeitig eines der wichtigsten darstellen. In der Hinrunde konnte man noch einen überraschend deutlichen 9:3 Sieg einfahren. Doch die Kirchberger werden alles daran setzen ein solch deutliches Resultat wie noch zuletzt zu vermeiden, da auch diese verständlicherweise die Klasse halten wollen. So wird man aus Sohrener Sicht auch bei diesem Spiel alles geben müssen, um den Gegner nicht zu unterschätzen.
Auch an den kommenden Spieltagen wird jeder Spieler besonders gegen die Teams aus Boppard, Kisselbach/ Pfalzfeld/ Wiebelsheim und Kludenbach sein bestes Tischtennis auspacken müssen damit die Mannschaft am Ende doch noch über dem Strich steht.
Doch diesem Ziel blicken alle sechs Spieler bislang recht positiv entgegen.
Es bleibt auf jeden Fall spannend in der Sohrener Tischtennisszene, egal ob erste oder zweite Jugendmannschaft oder erste, zweite oder dritte Herrenmannschaft.

Zuschauer, natürlich auch jene die das Tischtennisspiel bislang nicht sonderlich reizte, sind bei jedem Spiel in der Sohrener Grundschulturnhalle selbstverständlich jederzeit Herzlich Willkommen um die Mannschaft zumindest körperlich zu unterstützen.
Auch neue motivierte Herren- oder Jugendspieler können gerne einmal zu den üblichen Trainingszeiten vorbeischauen.

Aktuelle Infos zu den Spielergebnissen der einzelnen Mannschaften finden Sie unter folgenden Links:

1. Herrenmannschaft

2. Herrenmannschaft

3. Herrenmannschaft


Jugendmannschaft

Schülermannschaft

geschrieben von Michael Lyczkowski am

Zurück