Starke Sprünge mit persönlichen Bestleistungen und einem Rheinlandrekord

Wettkampf in Bad Ems

Wettkampf in Bad Ems

Was für ein starker Auftritt der Sohrener Stabhochspringerinnen und -springer am 11.09. in Bad Ems. Bei 2,06m stiegen gleich 4 Mädchen in den Wettkampf ein. Die anfängliche Nervosität war schnell abgelegt und so flogen Hanna Betzing (W12), Carolin Flach (W14), Lena Schinke (U18) und Jana Schmidt (U20) locker über die Anfangshöhe. Auch die nächsten Höhen wurden sicher bewältigt. Lena schaffte noch 2,26m. Eine Steigerung um 20cm brachte Carolin 2,36m ein. Pech hatte Jana, als ihr bei 2,46m der Stab brach  und den Wettkampf beenden musste. Aber 2,36m standen zu Buche. Hanna, die Jüngste mit 12 Jahren, überflog gekonnt 2,46m, was eine neue Rheinlandbestleistung bedeutete. Sie verbesserte den alten Rekord von der Vereinskollegin Jana Weyand aus dem Jahr 2007 um 10cm. Über 2,56m war Hanna nicht chancenlos. Bei 2,46m stiegen  Ponstein(F) und Elias Dilk (U18) in den Wettkampf ein. Quasi ohne Training wegen Studium in München übersprang Johanna noch 2,56m.Elias machte das Springen richtig Spaß. So steigerte er seine Bestleistung um starke 36cm und überflog 2,96m.Für seine Anfangshöhe von 3,46m brauchte David Meinhardt 2 Versuche. Die 3,56m hatte er sofort im Griff, scheiterte dann aber drei Mal an 3,66m.

geschrieben von Waldemar Wörner am

Zurück