Weite Würfe und viele erste Plätze in Bad Ems und Bad Kreuznach

Am 05.05. begann für die Stabhochspringer in Bad Ems die Freiluftsaison. Aller Anfang ist schwer und so hatten nur Carl Möller und Emma Paulus ein Ergebnis vorzuweisen. Emma fand schwer in den Wettkampf, begann bei 1,95m. Ihre Technik verbesserte sich von Sprung zu Sprung, dass sie mit übersprungenen 2,25m den Wettkampf beendete. Bei 3,65m stieg Carl Möller in den Wettkampf ein. Im zweiten Versuch war diese Höhe geschafft. Leider riss er 3,85m 3x.Seine technischen Fortschritte waren zu erkennen, dass bald größere Höhen zu erwarten sind.

Ein Tag darauf zeigten sich die Werfer in Bad Kreuznach von ihrer starken Seite. So belegten alle Hammerwerfer erste Plätze mit etlichen Bestleistungen. Leoni Paulus U18 zeigte gute Würfe mit guter Technik und siegte mit der Bestweite von 35,46m.Ihr stand Marie Hübner U20 in nichts nach und steigerte sich auf 37,97m.Zum ersten Mal übertraf Falk Schmittinger mit dem 5kg Hammer die 40m Marke, genau 40,04m.Paul Mohr U20 erreichte gute 43,22m mit dem 6kg Hammer. Um 2 Meter steigerte sich Waldemar Wörner gegenüber Alzey (29.04.) und erzielte 39,34m. Auch das Diskuswerfen gewann er mit 33,48m. Die Hammerwerfer sind für die Rheinlandmeisterschaften am 14.05. in Trier gut gerüstet. Carl Möller erzielte bei seinen 3 Starts nur Bestleistungen und gewann das Diskuswerfen mit 36,82m. Die Steigerung mit dem Speer auf 43,18m freute ihn sehr. Dritter wurde er mit der Kugel mit 11,88m. Ebenfalls Dritter wurde im Kugelstoßen Paul Mohr mit 11,61m.

geschrieben von Waldemar Wörner am

Zurück

Einen Kommentar schreiben