Rheinland-Pfalz- und Rheinlandmeister

Am 10.06. gingen Johanna Ponstein und Carl Möller bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Trier an den Start. Ohne Konkurrenz gingen sie in die Stabhochwettkämpfe, was nicht besonders motivierend war. Johanna übersprang ihre Anfangshöhe von 2,80m locker. Auch die 3m waren kein Problem, mit viel Luft zur Latte flog sie drüber. Leider war dann bei 3,10m Endstation. Mit der übersprungenen Anfangshöhe von 3,70m hatte Carl den Titel. Auch für ihn war dann bei der nächsten Höhe (3,90m) Endstation. Carl startete noch mit dem Diskus und hatte gute Konkurrenten. Das hat ihn wohl beflügelt. Schon im ersten Versuch warf er mit 37,68m neue Bestleistung. Der dritte Versuch war dann der Kracher. Gemessen wurden 41,31m, eine Steigerung der alten Bestmarke um fast sage und schreibe 5m (!!!). Damit erhielt er die Silbermedaille.

In Mayen ging Waldemar Wörner am 11.06. bei den Seniorenmeisterschaften an den Start, und das vier Mal. Der Wettkampftag begann mit der für ihn schwierigsten Disziplin dem Speerwerfen. Mit etwas enttäuschenden 27,33m verließ er als dritter die Wettkampfstätte. Dann ging er im Hochsprung an den Start und übersprang sicher alle Höhen bis 1,14m, was schon Platz 1 bedeutete. Bei 1,18m musste er den Wettkampf wegen einer kleine Fußverletzung aufgeben. In der Nachmittagshitze ging es zum Kugelstoßen. Der beste Versuch landete bei genau 11m und damit Titelgewinn. Mit 29,81m gewann er auch das Diskuswerfen, wobei die Weite überhaupt nicht seinem
Leistungsvermögen entsprach.

geschrieben von Waldemar Wörner am

Zurück

Einen Kommentar schreiben