Leichtathleten in guter Form

Wettkampf in Bernkastel-Kues

Wettkampf in Bernkastel-Kues

Stark präsentierten sich die Sportler/-innen im In-und Ausland. Den Anfang machte Lena Schinke am 15.06. in Luxemburg. Sie startete mit dem Hammer bei den luxemburgischen Jugendmeisterschaften zwar außer Konkurrenz, konnte aber mit guter Technik den Hammer auf die neue Bestweite von 30,23 fliegen lassen. Am 20.06. waren David Meinhardt und Jana Schmitt mit dem Stab in Mörfelden am Start und sie sprangen gut. Jana überflog sicher 2,30m und wurde Zweite. Bei 3,30m stieg David in den Wettkampf ein. Schon im ersten Versuch war die Höhe geschafft. Locker ging es auch über 3,40m und 3,50m.An 3,70m scheiterte er nur knapp. Bei den Südwestdeutschen Seniorenmeisterschaften ging Waldemar Wörner drei Mal an den Start und stand jedes Mal auf dem Treppchen. Im Speerwurf reichten 27,08m zu Bronze und mit der Kugel gute 10,26m.Silber gab es im Diskuswerfen mit einem mäßigen Wurf auf 29,61m.Für die Deutschen Seniorenmeisterschaften hat er sich mit Hammer und Diskus qualifiziert und wird am 12.07. in Leinefelde(Thüringen) am Start sein. 
Am 26.06. waren 5 Stabhochspringer bei den Meisterschaften des Bezirks Trier in Bernkastel am Start. Trotz 37° sprangen sie hervorragend, sodass es nur Bestleistungen gab. Den Anfang bei 1,51m machte die erst 11jährige Hanna Betzing. In ihrem ersten Wettkampf überhaupt ging es locker über die nächsten Höhen. Erst an 2,01m scheiterte sie 3x und so kamen 1,91m in die Wertung. Paulina Klee(12) stieg bei 1,81m in den Wettkampf ein. Ein starkes Springen brachte ihr die neue Bestleistung von 2,21m ein! Das war die Anfangshöhe von Jana Schmitt. Ein sicherer Sprung und drüber war sie. Sie sprang höher als in Mörfelden und verließ mit der neuen Bestleistung von 2,41m die Matte. David Meinhardt stieg bei 3,31m ein - kein Problem. Die Sprünge über die nächsten Höhen waren gut und ließen sein Potential erkennen. Den Wettkampf beendete er mit guten 3,61m.

geschrieben von Waldemar Wörner am

Zurück