5 Rheinlandmeister am Wochenende

Am 13.05. fanden in Neuwied die Rheinland-Meisterschaften der U20 und U16 statt. Auch ohne Konkurrenz im Stabhochsprung können sich die Leistungen sehen lassen. Die 14 Jährige Emma Paulus fand mit jedem Sprung besser in den Wettkampf und übersprang sicher 2,20m. Die technische Verbesserung im Sprungablauf ist bei Carl Möller klar zu erkennen. Ohne Probleme überflog er 3,80m.Eine Woche vorher gab er sich in Bad Ems noch mit 3,60m zufrieden. Im Diskuswerfen hatte Marie Hübner dieses Mal den Dreh raus, die 6 Ungültigen von Bad Kreuznach waren vergessen. Schon im ersten Versuch gab es eine neue Bestleistung von 33,89m.Alle Konkurrentinnen patzten in diesem Durchgang. Der zweite Versuch war schon optimal. Leider landete der Diskus bei etwa 36m knapp außerhalb des Sektors. So gab es im 3. Versuch die Steigerung auf 34,41m, was Marie die Vizemeisterschaft einbrachte.

Am Tag darauf flogen in Trier bei der Rheinland-Meisterschaft die Hämmer. Marie Hübner gab sich mit 35,79m und Titel zufrieden. Noch grippegeschwächt warf Leoni Paulus nur 32,18m und erreichte Platz vier. Vizemeister wurde Falk Schmittinger(U18) mit 36,20m. Richtig froh war er damit nicht, denn seine besten Versuche fielen der schmalen Käfigöffnung zum Opfer, landeten an den Aluminiumpfosten. Paul Mohr(U20) machte es spannend. Erst der letzte Versuch mit 43,54m brachte ihm den Titel. Auch ohne Konkurrenten warf Waldemar Wörner gute 39m.

geschrieben von Waldemar Wörner am

Zurück

Einen Kommentar schreiben